Playlist

frei gewählte Musikstück-Titel als Inspiration für ein Doppel-Album, welches nie produziert wird, nie gespielt wird und wofür nie Konzert-Karten gedruckt werden. Für Worte die vielleicht nie so gemeint waren, aber Gefühle die gefühlt worden, aber eine kurze Haltbarkeit hatten… so schnell wie sich Alkohol im Körper halt abbaut.

  1. Intro – 80er Kaff
  2. Riesenrad
  3. Waschsalon und seelenverwandt
  4. quick and dirty goodbye
  5. Rasenteppich on top of arthurs seat
  6. Did you call me when you’re tipsy
  7.  mit dem Fahrrad nach Japan
  8. mit dem Skateboard unters Auto
  9. schlaflos – telefonieren bis zur Morgenröte
  10. Playlist
  11. Tomatensuppe und Bolognese
  12.  Krieg der Sterne
  13. sorry of being a dick
  14. Kopfmassage
  15. I need you here, look after me
  16. I don’t understand, but it sounds nice
  17.  Wackelzahn
  18. Good Will Hunting und die Jugend
  19. colorblind
  20. struggle
  21. WLAN im Grünen und Gemeinschaftsduschen
  22.  wütend auf Möwen
  23. verlassene Orte, Psycho-Päpste und Vampire 2.0
  24. „Scheiße“ mein erstes deutsches Wort
  25. solange du über deinen eigenen Pups lachst, geht es dir gut
  26.  angels and demons
  27. good enough – boyfriend material
  28.  in Liebe loslassen
  29. alles neu und in Wiederherstellung – NO RESET – RENEW
  30. Trockenrausch
  31. outro – open end