Alle Beiträge von Sinnemanie

Verführung und Belästigung – Debatten um den Feminismus

Wütende Kommentare in einem sozialen Netzwerk zu einem DIE ZEIT Artikel über die „Schuld der Frau“ bei sexuellen Übergriffen hat mich veranlasst einen Kommentar zu verfassen und mir eine Meinung zu bilden… im Wachstum und Wandel wie immer im Leben, bei dem man immer dazulernt. 🙂

 

„Seite zwei lesen lohnt sich und wenn man das alles nicht als Angriff sondern Befreiung versteht, kann man den Artikel ernst nehmen. Blödsinn wird hier nicht geredet. Man wird die Männer nicht ändern, leider wie bei vielen Lebenslektionen fängt Veränderung bei einem selbst an. Zeige ich meine Brüste und rücke sie ins rechte Licht, muss ich damit rechnen dass sie angeschaut werden. Betone ich meine Lippen, muss ich damit rechnen dass sie gesehen werden und Reize ausgelöst werden, weil Natur hat sich ja auch was dabei gedacht, Mann soll ja gereizt werden. Übergriffe rechtfertigt das trotzdem nicht, aber der Artikel warnt auch nur und der Hinweis dass wir erzogen wurden viel Zeit und Mühe sowie Geld in unsere „Schönheit“ zu investieren ist auch nachvollziehbar. Wir machen das nicht nur für uns selbst, sondern auch für die Außendarstellung sonst würden wir auch Zuhause immer top gestylt für uns selbst rumlaufen… tun wir aber nicht, oder? 😉 Wenn wir uns schminken weil wir uns selbst ungeschinkt nicht ertragen finde ich das auch besorgniserregend, vielfach geprägt durch ein Schönheitsbild vieler Medien … vielleicht die Kernaussage des Artikels?! In der Werbung geht es schon zentral darum „sexy und verfüherisch“ zu wirken… jetzt nun die Frage ob wir vielleicht wirklich etwas manipuliert und unfrei sind.
Leider habe ich gelernt, dass ich mich ändern muss wenn ich mir eine Veränderung wünsche… und wenn es nur meine Wahrnehmung und Sichtweise ist.
Flugbegeliterinnen sind auf jeden Fall deutlich mehr sexy und unter Zwang verkleidet und auch Schminkvorschrift als ihre männlichen Kollegen, warum?
Also wütend macht mich dieser Artikel so gar nicht, der Artikel ist anregend, ich fange an zu hinterfragen: mein Kaufverhalten, mein Selbstbewusstsein, meine Wahrnehmung, mein Schönheitsbild…. hier liefert der Artikel Anregungen. Wenn Schminken nur ein Hobby ist braucht sich nicht angegriffen zu fühlen, darum geht es in dem Artikel nämlich nicht. Beunruhigend sind die vielen wütenden Kommentare. :(“

 

Artikel:

https://www.zeit.de/kultur/2017-11/sexismus-metoo-sexuelle-uebergriffe-aussehen

Interessant und ergänzend dazu ein Gespräch zwischen Richard David Precht und Svenja Flaßpöhler über die Rollen (!) von Mann und Frau.

youtu.be/p8dXlgCDVgk